Hohenbregenz – Gebhardsberg: Von der schwer zugänglichen Burg  zum beliebten Wallfahrts- & Ausflugsziel

Freitag, 17. Juli 2020

 

Die Burg der Grafen von Bregenz wurde von den Habsburgern zur Festung ausgebaut – und zerstört. In der Ruine entstanden vor rund 300 Jahren die Gebhardswallfahrt mit einer kunstvollen Kapelle und einem Wirtshaus, die gerne von Einheimischen und weit gereisten Gästen besucht werden. An diesem besonderen Kraftort können Sie sich von den Geschichte(n) der Burg, von hilfesuchenden Wallfahrerinnen, romantischen Künstlern und naturliebenden Genießern inspirieren lassen. Im Anschluss an die Führung ist eine Einkehr im Burgrestaurant möglich. 

 

Wissenschaftliche Begleitung: Karl Dörler

 

Teilnehmerzahl: max. 25 Personen

Preis: € 15,- pro Person - Änderungen vorbehalten!

 

Anmeldungen bis 1. Juli bei Kathrin Novis

Kennwort: "Bregenz"

E exkursionen@vlmv.at

T +43 (0) 650 5200932

Bregenzer Festspiele "Rigoletto"

Mittwoch, 29. Juli 2020

 

„Du bist mein Leben!

Was hätte ich ohne Dich auf Erden?

Oh meine Tochter!“

 

Ohne sein Wissen wird Rigoletto zum Mittäter bei der Entführung

seiner eigenen Tochter Gilda, die er schützend zu Hause eingesperrt

hält. In der Zuwendung des Herzogs sieht sie einen Ausweg aus der

Obhut ihres Vaters. Dieser hat aber einen Mörder beauftragt, um den

egoistischen Liebschaften des Herzogs ein endgültiges Ende zu bereiten.

Doch als Rigoletto die verhüllte Leiche ins Wasser werfen möchte, hört er erneut dessen zynisches Credo „La Donna é mobile“ und fürchtet um das Leben seiner Tochter.

 Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der waghalsigen Entführung

und dem nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und

Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber.

 

Begleitung: Baldur und Hanni Hämmerle

Preis: je nach Kategorie

 

Anmeldungen bis 1. Juli bei Baldur Hämmerle

Kennwort: "Rigoletto"

E baldur@cable.vol.at

T +43 (0) 664 1637100